Hier finden Sie die Antworten auf Fragen, die uns oft zu den verschiedenen Schularten gestellt werden. Wenn Ihre Frage nicht dabei ist, zögern Sie nicht und rufen uns an oder benutzen Sie unser Kontaktformular!

Fragen zum kaufmännischen Berufskolleg:

Ich habe die Mittlere Reife und möchte gern meine Fachhochschulreife erlangen. Welche Schularten bieten diesen Abschluss?

Wer seine Mittlere Reife erfolgreich bestanden hat, kann ein Berufskolleg – es gibt unterschiedlichste Richtungen - besuchen, um die Fachhochschulreife zu erlangen. Die Privaten Schulen Donner + Kern führen sowohl das Kaufmännische Berufskolleg I + II als auch das Berufskolleg Fremdsprachen durch.

Für wen ist der Besuch eines Berufskollegs geeignet?

Die Gründe für den Besuch eines Berufskollegs sind vielfältig.
Es gibt Schüler, die möchten gern die Fachhochschulreife erlangen, um später eine Ausbildung oder ein Studium zu beginnen. Mit dem Besuch des Berufskollegs erwerben sie nicht nur vertiefendes allgemeinbildendes Wissen, sondern auch berufliche Kenntnisse aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Rechenwesen (Fach: Steuerung und Kontrolle), Gesamtwirtschaft sowie Übungsfirma.
Es gibt Schüler, die noch nicht wissen, welchen beruflichen Weg sie einschlagen und im gewählten Berufskolleg ausprobieren, ob es eine mögliche berufliche Richtung ist.
Es gibt Schüler, die sich mit dem Besuch eines Berufskollegs entschließen, sich selbst zu beweisen, dass sie ihren „inneren Schweinehund“ überwinden können, und sich das Zeugnis erarbeiten, von dem keiner vorher geglaubt hat, dass es möglich ist. Der Wille entscheidet mit darüber, was ich erreichen kann. Sein Bestes zu geben, ist ein guter Vorsatz.

Welche Voraussetzungen brauche ich, um in ein Berufskolleg aufgenommen zu werden?

Voraussetzung ist die Mittlere Reife und der Wille, die Möglichkeiten eines Berufskollegs zu nutzen. Für das Berufskolleg Fremdsprachen ist mindestens die Note 3 im Fach Englisch erforderlich.

Ist ein Wechsel vom allgemeinen Gymnasium in ein Berufskolleg möglich?

Ja, das ist möglich mit dem Versetzungszeugnis nach Klasse 10 (G8) bzw. dem Versetzungszeugnis nach Klasse 11 (G9).

Wann bzw. wie erhalte ich die Mittlere Reife, wenn ich aus der 9. Klasse des achtjährigen Gymnasiums komme und das Berufskolleg besuche?

Mit dem Versetzungszeugnis nach Klasse 10 (G8) und dem erfolgreichen Abschluss des Berufskollegs I ist der Nachweis eines dem Realschulabschluss gleichwertigen Bildungsstandes erbracht.

Welche Möglichkeiten habe ich nach dem erfolgreichen Besuch eines Berufskollegs?

Nach dem Besuch eines Berufskollegs mit dem Abschluss der Fachhochschulreife bietet sich den Absolventen eine Vielzahl von Berufsausbildungsmöglichkeiten auf der einen Seite. Die in der beruflichen Grundausbildung erworbenen Kenntnisse erleichtern den Start in die Berufsausbildung in dem Berufsfeld. Die Berufswahl kann aber auch in eine ganz andere Richtung gehen, dann kann man zusätzliche Grundkenntnisse wie in unserem Fall im kaufmännischen Bereich aufweisen.
Auf der anderen Seite gibt es für die Absolventen auch eine Vielzahl von Studienmöglichkeiten an den Hochschulen in Baden-Württemberg. Der Besuch einer Universität ist nach einer erfolgreichen Deltaprüfung möglich.

Besteht auch die Möglichkeit, außerhalb von Baden-Württemberg zu studieren?

Ja, die Möglichkeit gibt es. Dazu benötigt man die bundesweite Anerkennung des Fachhochschulabschlusses. Für die bundesweite Anerkennung muss man entweder ein sechsmonatiges Praktikum absolvieren oder eine mindestens zweijährige Berufsausbildung nachweisen. Die Anerkennung wird von der Schule ausgestellt.

Welche Unterstützung und Begleitung im täglichen Miteinander bietet Ihre Schule?

Bei allen Fragen des täglichen Miteinanders und auch Themen außerhalb der Schule, die junge Menschen vom ursprünglichen Auftrag an der Schule abhalten, steht eine psychologisch geschulte Erziehungsberaterin/Coach in unserem Haus zur Verfügung.

Wir sind ein motiviertes Kollegium, das in einem guten Miteinander gemeinsam mit den Schülern zum Ziel kommen möchte. Dazu gehört in erster Linie im Gespräch bleiben, denn nur so weiß jeder, was der andere denkt und meint. Diese Erfahrungen im sozialen Miteinander helfen, sich keine unnötigen Gedanken zu machen, helfen sich auf die die nächsten Aufgaben zu konzentrieren.
Kleinere Klassen - die Garantie, auch bei krankheitsbedingtem Unterrichtsausfall den Lehrplan zu erfüllen! In jedem Fall werden für diese Stunden mindestens entsprechende Aufgaben zum selbständigen Lernen zur Verfügung gestellt, wenn keine Vertretung möglich sein sollte.
Die Förderung von Lerngruppen, die Möglichkeit von Förderstunden und die Vorbereitung auf Prüfungen gehören ebenso dazu wie die Begleitung in Fragen der Berufswahl.
Wir haben die Möglichkeit mit den Schülern eine Werkstatt und eine Lehrküche für kleine Projekte zu nutzen.
Die Schüler bekommen bei Fragen und Problemen in der Schule und ihrem Umfeld Hilfe und Unterstützung in unserer psychologischen Beratungsstelle.

Wie ist Ihre Schule ausgestattet?

Ausgestattet sind unsere Klassenräume mit Beamer, Dokumentenkamera sowie Whiteboard für einen anschaulichen Unterricht. Am Standort Waiblingen gibt es eine Kantine mit Frühstücks- und Mittagsversorgung. Unsere Schule befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Bus- und S-Bahnhof.

Fragen zum Berufskolleg Fremdsprachen:

Welche Voraussetzungen brauche ich, um in ein Berufskolleg aufgenommen zu werden?

Voraussetzung ist die Mittlere Reife und der Wille, die Möglichkeiten eines Berufskollegs zu nutzen. Für das Berufskolleg Fremdsprachen ist mindestens die Note 3 im Fach Englisch erforderlich.

Welche Unterstützung und Begleitung im täglichen Miteinander bietet Ihre Schule?

Wir sind ein motiviertes Kollegium, das in einem guten Miteinander gemeinsam mit den Schülern zum Ziel kommen möchte. Dazu gehört in erster Linie im Gespräch bleiben, denn nur so weiß jeder, was der andere denkt und meint. Diese Erfahrungen im sozialen Miteinander helfen, sich keine unnötigen Gedanken zu machen, helfen sich auf die die nächsten Aufgaben zu konzentrieren.
Kleinere Klassen - die Garantie, auch bei krankheitsbedingtem Unterrichtsausfall den Lehrplan zu erfüllen! In jedem Fall werden für diese Stunden mindestens entsprechende Aufgaben zum selbständigen Lernen zur Verfügung gestellt, wenn keine Vertretung möglich sein sollte.
Die Förderung von Lerngruppen, die Möglichkeit von Förderstunden und die Vorbereitung auf Prüfungen gehören ebenso dazu wie die Begleitung in Fragen der Berufswahl.
Wir haben die Möglichkeit mit den Schülern eine Werkstatt und eine Lehrküche für kleine Projekte zu nutzen.
Die Schüler bekommen bei Fragen und Problemen in der Schule und ihrem Umfeld Hilfe und Unterstützung in unserer psychologischen Beratungsstelle.

Wie ist Ihre Schule ausgestattet?

Ausgestattet sind unsere Klassenräume mit Beamer, Dokumentenkamera sowie Whiteboard für einen anschaulichen Unterricht. Am Standort Waiblingen gibt es eine Kantine mit Frühstücks- und Mittagsversorgung. Unsere Schule befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Bus- und S-Bahnhof.

Fragen zum beruflichen Gymnasium ab Klasse 8:

Für wen ist diese Schulart gedacht?

Das berufliche Gymnasium ab Klasse 8 ist geeignet für Schüler, die vom allgemeinen Gymnasium kommen und in ein berufliches Gymnasium wechseln wollen. Ein Wechsel kann auch von guten Realschülern und sehr guten Haupt- und Werkrealschülern in das berufliche Gymnasium ab Klasse 8 erfolgen. Das berufliche Gymnasium ab Klasse 8 ermöglicht bereits mit der 8. Klasse eine Verzahnung von Theorie und Praxis in den berufsbezogenen Profilfächern. Durch die fachliche Ausrichtung bereitet das berufliche Gymnasium ab Klasse 8 auf ein Studium an einer Hochschule vor und damit auch in besonderer Weise auf das Berufsleben.

Welche Voraussetzungen brauche ich, um das berufliche Gymnasium ab Klasse 8 zu besuchen?

Aufgenommen werden Schüler

  1. aus den Gymnasien / den Gemeinschaftsschulen (erweitertes Niveau) mit einem Versetzungszeugnis in die Klasse 8. Es ist kein besonderer Notendurchschnitt und keine Aufnahmeprüfung nötig.
  2. aus den Realschulen / den Gemeinschaftsschulen (mittleres Niveau) mit einem Versetzungszeugnis in die Klasse 8. In zwei der drei Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch muss die Note „2“ und im dritten Fach muss mindestens die Note „3“ erreicht werden. Wird der Notenschnitt von 2,3 in diesen Fächern nicht erreicht, aber der Durchschnitt besser als 3,0, muss eine Aufnahmeprüfung abgelegt werden.
  3. aus den Hauptschulen / den Werkrealschulen / den Gemeinschaftsschule (grundlegendes Niveau) mit Versetzungszeugnis in die Klasse 8. In den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ist mindestens einem Notenschnitt von 3,0 erforderlich. Es muss eine Aufnahmeprüfung abgelegt werden.

Die Aufnahmeprüfung erfolgt in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch.

Welchen Abschluss habe ich nach erfolgreichem Bestehen der 10. Klasse des beruflichen Gymnasiums?

Die Schüler erwerben nach der 10. Klasse die Mittlere Reife.

Was kann ich nach der 10. Klasse des beruflichen Gymnasiums machen?

Mit dem Bestehen der 10. Klasse gibt es 3 Wege, die ein Schüler gehen kann:

  • Der 1. Weg führt in die Eingangsklasse des beruflichen Gymnasiums (11. Klasse). Die Privaten Schulen Donner + Kern bieten hier das wirtschaftswissenschaftliche und das sozialwissenschaftliche Gymnasium an. In der Jahrgangsstufe 1 (Klasse 12) und Jahrgangsstufe 2 (Klasse 13) zählen die dort erbrachten Leistungen für Teil 1 des Abiturs. Mit dem Erreichen der Hochschulreife kann jeder Schüler sich an den Universitäten und Hochschulen bewerben. Unser berufliches Gymnasium ab Klasse 11 ist staatlich anerkannt.
  • Der 2. Weg führt in ein Berufskolleg zum Erwerb der Fachhochschulreife. Die Privaten Schulen Donner + Kern bieten hier das Kaufmännische Berufskolleg I + II sowie das Berufskolleg Fremdsprachen an. Unsere Berufskollegs sind staatlich anerkannt.
  • Der 3. Weg führt in eine Berufsausbildung.

Welche Fremdsprachen habe ich im beruflichen Gymnasium ab Klasse 8?

Englisch wird als erste Fremdsprache für alle Schüler im beruflichen Gymnasium weitergeführt. Voraussetzung für das Erlangen der Hochschulreife ist es, eine 2. Fremdsprache in vier aufeinander folgenden Schuljahren zu erlernen. Die begonnene 2. Fremdsprache kann bei den Privaten Schulen Donner + Kern fortgesetzt werden.
Schüler, die noch keine 2. Fremdsprache begonnen haben, beginnen ab Klasse 8 mit der 2. Fremdsprache. Nach Beendigung der Eingangsklasse (Klasse 11) kann die 2. Fremdsprache abgewählt werden.

Welche Unterstützung und Begleitung im täglichen Miteinander bietet Ihre Schule?

Wir sind ein motiviertes Kollegium, das in einem guten Miteinander gemeinsam mit den Schülern zum Ziel kommen möchte. Dazu gehört in erster Linie im Gespräch bleiben, denn nur so weiß jeder, was der andere denkt und meint. Diese Erfahrungen im sozialen Miteinander helfen, sich keine unnötigen Gedanken zu machen, helfen sich auf die die nächsten Aufgaben zu konzentrieren.
Kleinere Klassen - die Garantie, auch bei krankheitsbedingtem Unterrichtsausfall den Lehrplan zu erfüllen! In jedem Fall werden für diese Stunden mindestens entsprechende Aufgaben zum selbständigen Lernen zur Verfügung gestellt, wenn keine Vertretung möglich sein sollte.
Die Förderung von Lerngruppen, die Möglichkeit von Förderstunden und die Vorbereitung auf Prüfungen gehören ebenso dazu wie die Begleitung in Fragen der Berufswahl.
Wir haben die Möglichkeit mit den Schülern eine Werkstatt und eine Lehrküche für kleine Projekte zu nutzen.
Die Schüler bekommen bei Fragen und Problemen in der Schule und ihrem Umfeld Hilfe und Unterstützung in unserer psychologischen Beratungsstelle.

Wie ist Ihre Schule ausgestattet?

Ausgestattet sind unsere Klassenräume mit Beamer, Dokumentenkamera sowie Whiteboard für einen anschaulichen Unterricht. Am Standort Waiblingen gibt es eine Kantine mit Frühstücks- und Mittagsversorgung. Unsere Schule befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Bus- und S-Bahnhof.

Fragen zum beruflichen Gymnasium:

Ich habe die Mittlere Reife und möchte gern mein Abitur ablegen. Welche Richtungen des beruflichen Gymnasiums bieten die Privaten Schulen Donner + Kern an?

Das berufliche Gymnasium führen wir am Schulstandort Waiblingen durch. Die Schüler können sich zwischen dem wirtschaftswissenschaftlichen (Profilfach: Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft) und dem sozialwissenschaftlichen (Profilfach: Pädagogik und Psychologie) Gymnasium entscheiden.

Welche Voraussetzungen brauche ich, um aufgenommen zu werden?

Wer seine Mittlere Reife erfolgreich mit einem Durchschnitt von mindestens 3,0 in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch bestanden hat, kann das berufliche Gymnasium besuchen.

Ist ein Wechsel vom allgemeinen zum beruflichen Gymnasium möglich? Welche Voraussetzungen gibt es?

Ja, es besteht die Möglichkeit vom allgemeinen Gymnasium auf ein berufliches Gymnasium zu wechseln. Die Gründe für einen Wechsel sind vielfältig. Es kann ein Neubeginn sein, es fällt bei Erfüllung die zweite Fremdsprache weg, es sind genaue Vorstellungen über eine gewählte Studienrichtung.
Ein Wechsel vom allgemeinen Gymnasium (G8) in ein berufliches Gymnasium ist mit dem Versetzungszeugnis in die Klasse 10 oder auch 11 möglich.
Die Schüler, die aus der 9. Klasse des G8 kommen, erhalten mit Bestehen der Eingangsklasse (10. Klasse) die Mittlere Reife.
Ein Wechsel vom allgemeinen Gymnasium (G9) in ein berufliches Gymnasium ist mit dem Versetzungszeugnis in die Klasse 11 möglich.

Wie ist Ihre Schule ausgestattet?

Ausgestattet sind unsere Klassenräume mit Beamer, Dokumentenkamera sowie Whiteboard für einen anschaulichen Unterricht. Am Standort Waiblingen gibt es eine Kantine mit Frühstücks- und Mittagsversorgung. Unsere Schule befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Bus- und S-Bahnhof.

Welche Unterstützung und Begleitung im täglichen Miteinander bietet Ihre Schule?

Bei allen Fragen des täglichen Miteinanders und auch Themen außerhalb der Schule, die junge Menschen vom ursprünglichen Auftrag an der Schule abhalten, steht eine psychologisch geschulte Erziehungsberaterin/Coach in unserem Haus zur Verfügung.

Fragen zur zweijährigen Berufsfachschule:

Ich habe einen Hauptschulabschluss und möchte gern meine Mittlere Reife erlangen. Welche Schulart muss ich besuchen?

Wer einen Hauptschulabschluss hat, kann die zweijährige Berufsfachschule, die zur Fachschulreife (mittlere Reife) führt, besuchen. Die zweijährige Berufsfachschule gibt es in verschiedenen Bereichen. Die Privaten Schulen Donner + Kern führen sie in der kaufmännischen Richtung (Wirtschaftsschule) durch.

Für wen ist der Wechsel auf die zweijährige Berufsfachschule geeignet?

Für Schüler, für die aus unterschiedlichsten Gründen ein Schulwechsel eine Möglichkeit ist, neu zu starten. Der erfolgreiche Abschluss ist entscheidend abhängig von der eigenen Motivation, der eigenen Leistungsfähigkeit (Die Erfahrung zeigt: Es zu wollen, versetzt Berge. Das weiß man erst, wenn man es probiert!) und den persönlichen Zielen.

Ist ein Wechsel von der Realschule in die zweijährige Berufsfachschule möglich?

Ja, das geht sowohl von der Realschule kommend mit dem Versetzungszeugnis in die Klasse 10 der Realschule als auch dem Abgangszeugnis der Klasse 9 der Realschule.

Ist ein Wechsel vom Gymnasium (G8 oder G9) in die zweijährige Berufsfachschule möglich?

Ja, das ist möglich mit dem Versetzungszeugnis nach Klasse 9 (G8) bzw. dem Versetzungszeugnis nach Klasse 10 (G9) oder dem Abgangszeugnis Klasse (G8) oder dem Abgangszeugnis Klasse 9 (G9).

Welche Möglichkeiten habe ich nach dem erfolgreichen Besuch der zweijährigen Berufsfachschule?

Nach dem Besuch bietet sich den Absolventen eine Vielzahl von Berufsausbildungs-möglichkeiten auf der einen Seite. Die in der beruflichen Grundausbildung erworbenen Kenntnisse erleichtern den Start in die Berufsausbildung in dem Berufsfeld. Die Berufswahl kann aber auch in eine ganz andere Richtung gehen, dann kann man zusätzliche Grundkenntnisse wie in unserem Fall im kaufmännischen Bereich aufweisen.
Wenn ich Freude am Lernen habe, ich erfahren habe, was ich zu leisten im Stande bin, dann kann ich danach auch ein Berufskolleg oder ein berufliches Gymnasium besuchen, um die Fachhochschulreife oder das Abitur zu erlangen.

Aus welchen Bereichen werden in der zweijährigen Berufsfachschule berufliche Grundkenntnisse vermittelt?

Es werden berufliche Inhalte aus den Bereichen der Betriebswirtschaftslehre, der Volkswirtschaftslehre und dem Rechnungswesen sowie die Arbeit mit Computerprogrammen vermittelt.

Welchen Vorteil bietet die zweijährige Berufsfachschule?

Diese Schulart hilft mir in dem zusätzlichen Jahr mehr Wissen und Können in den allgemeinbildenden Fächern zu erwerben, somit habe ich bessere Voraussetzungen für aufbauende Schularten wie das Berufskolleg oder das berufliche Gymnasium. Diese Schulart hilft mir bereits berufliche Grundkenntnisse zu erwerben, die mir den Einstieg in den Beruf erleichtern.

 Standort: Waiblingen

 Standort: Ludwigsburg

Donner + Kern
Private Schulen
Stuttgart Straße 108
71332 Waiblingen

Telefon: 07151 951-261
Fax: 07151 951-208

E-Mail: sekretariat@donner-kern.de

Donner + Kern
Private Schulen
Wilhelm-Bleyle-Straße 13
71636 Ludwigsburg

Telefon: 07141 487-7198
Fax: 07141 487-7221

E-Mail: sekretariat-lb@donner-kern.de